Gut gelaufen…(sponsored video)

« Zurück zur Blogübersicht

Der Sommer steht vor der Tür und tausende Laufenthusiasten zieht es auf Straßen, in Parks und in Wälder um sich „laufend“ wieder in Form zu bringen, sei es für einen Wettkampf oder die Strandfigur. Du hast lange das Training schleifen lassen und mitunter stottert nun der Motor? Wer da nicht höllisch aufpasst verliert seine TÜV-Plakette.

Ausdauer ist die Basis Deiner Gesundheit. Wer allerdings zu sehr Gas gibt, erreicht oft das Gegenteil. Deshalb ist unter dem Motto „Gut gelaufen“ die Kombination von Pulskontrolle und Leistungsdiagnostik der sicherste Weg zum angestrebten Ziel.

Schritt für Schritt zum Erfolg

Laufen, Laufen, Laufen, ob vor-, rück- oder seitwärts, bergauf, bergab oder über Hindernisse – jeder wahrgenommene Schritt steigert die Lust am Laufen. Deshalb ist der Schrittzähler, das sog. „Pedometer“,  ein idealer Trainingspartner und sorgt beim Laufen für den Extra-Kick, um Schritt für Schritt zum Erfolg zu kommen. Der Schrittzähler motiviert, ob beim City- oder Berglauf, beim Strand- oder Querfeldeinlauf jeden Läufer seinen speziellen Gelüsten nachzulaufen. Gemäß einer Fitness-Initiative in den USA sollten es bis zu 10.000 Schritte täglich sein, um etwas für seine Gesundheit zu tun.

Laufen gehen zum richtigen Zeitpunkt

Das Schöne am Laufsport ist, dass Du es überall und zu jeder Zeit tun kannst. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt laufen zu gehen? Morgens oder abends? Es gibt die Lerchen und die Eulen und ähnlich wie in der Tierwelt gibt es auch unter den Menschen die verschiedenen Chronotypen. Die sog. Lerchen sind frühaktiv und werden abends rasch müde, „Eulen“ hingegen werden abends aktiv und gehen erst spät ins Bett.

Bestimmt hast Du selbst schon bemerkt, dass Du zu bestimmten Tageszeiten leistungsfähiger bist, als zu anderen und Dir das Training dann leichter fällt. Deshalb finde heraus welcher Chronotyp Du bist und gehe laufen nach Deiner Inneren Uhr. Wann  immer es geht, plane Deine Trainingseinheit auf Dein Tageshoch und sorge dabei immer für den richtigen Treibstoff und den nötigen Wasserstand, um nicht aufgrund des Energiesparmodus frühzeitig den Lauf abbrechen zu müssen.

Die Füße tragen Dich bei jedem Schritt

Laufen, die natürliche Art der schnellen Fortbewegung, ist die Kunst, niemals mit beiden Füßen zugleich auf der Erde zu stehen. Die Füße tragen Dich bei jedem Schritt und sind beim Laufen großen Belastungen ausgesetzt. Sie tragen dich im Laufe Deines Lebens durchschnittlich über 150.000 Kilometer weit und Du setzt im Jahr etwa 5 Millionen mal den Fuß vor den anderen.

Füße sind kleine Wunderwerke und Alleskönner. Sie machen das, was Du von ihnen verlangst. Man kann mit ihnen laufen, wandern, hüpfen, springen oder auf Zehenspitzen gehen. Ohne die Füße läuft also nichts, deshalb verdienen sie besondere Beachtung und so können nur hoch technisierte Laufschuhe durch Dämpfung und Stütze langfristig die Füße vor Verletzungen und Verschleiß schützen.

Alles gut gelaufen

Wenn alles bis dahin gut gelaufen ist, hast Du eine Medaille verdient. und gönne Dir und Deinen Beinen und Füßen immer nach jedem Lauftraining  die nötige Erholung und Pflege durch ein warmes Bad oder einer wohltuenden Massage und nicht vergessen, im Sommer haben nackte Füße Hochkonjunktur. Um am Strand und Co. einen guten Eindruck zu hinterlassen sollten die Füße regelmäßig gepflegt werden.

Sponsored by Adidas

 

Ein Kommentar schreiben oder hinterlasse einen Trackback: Trackback URL.



Ein Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verbreitet. Erforderliche Felder werden mit * markiert

*
*

Sie dürfen folgende HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« Zurück zur Blogübersicht

    FOLLOW us

    Facebook Social Media Icon   Twitter Social Media Icon   YouTube Social Media Icon   Flickr Social Media Icon   RSS Social Media Icon

    JUMPandRUN.eu auf Facebook

    JUMPandRUN.eu auf YouTube

    Lade Videos...

    JUMPandRUN.eu auf Twitter

      JUMPandRUN.eu auf Flickr

      www.flickr.com

    © 2011 - 2017 JUMPandRUN.eu. Alle Rechte vorbehalten. Impressum